< Mu12 beendet Saison mit einem Sieg
30.03.2017
Kategorie: Spielberichte, Spielbericht-1.Herren

Als Team zum Sieg

Am vergangenen Samstag holte das Herrenteam der BGO das ausgefallene Rückspiel gegen den TV Heppenheim nach.


Die Anfangsphase war sehr zerfahren, oft gelang es den Gästen aus Heppenheim sich unter dem Korb freizuspielen. Erst nachdem die BGO auf eine Zonenverteidigung umstellte, konnte sie die Heppenheimer Angriffe besser unterbinden und somit nach dem ersten Viertel die Führung bis auf 10 Punkte ausbauen (22:12).

Ab diesem Zeitpunkt kontrollierte die BGO, durch einen geordneten Spielaufbau und guten Kombinationen in der Offense, das Spielgeschehen. Mit der Halbzeitsirene traf Dirk Mandel einen Dreipunktwurf und sorgte damit zum Halbzeitstand 38:29.

Nach der Pause gelang es der BGO das Spieltempo zu erhöhen, in der Verteidigung wurden immer wieder Bälle gewonnen die durch schnelle Angriffe zu einfachen Punkten führten. Vor dem letzten Viertel lag die BGO souverän 56:38 in Führung.

Zu Beginn des vierten Viertels lehnten sich die Gäste noch einmal gegen die Niederlage auf und verkürzten bis auf 9 Punkte. Durch diesen Spielverlauf lies sich das Team aus Ober-Ramstadt aber nicht beeindrucken, die BGO erhöhte wieder die Intensität in der Verteidigung, das verhalf den Vorsprung wieder auf 21 Punkte anwachsen zu lassen und schließlich das Spiel zum Schluss verdient zu gewinnen (78:57).

Nach der bitteren Niederlage gegen Roßdorf war in diesem Spiel jedem Spieler der BGO die Spielfreude anzusehen. Die Spieler der BG Ober-Ramstadt sind in diesem Spiel als Team aufgetreten, was auch durch die ausgeglichene Punkteverteilung zum Ausdruck kommt.
 Es spielten: Weissmann (16), Gerold (15/1), Metzler (14), Mandel (13/1), Mattia (7), Kurucuogullar (5), Gencer (4), Saleh (3) und Dahm (1)