...

1. Herren gewinnt gegen SV Darmstadt 3 und springen in der Tabelle auf Platz 3.

BGO siegt beim Tabellenletzten und macht den Saisonstart perfekt. Sehr konzentriert und fokussiert ging es bereits unter der Woche im Training bei der ersten Mannschaft zu.

Hoch motiviert ging man die vermeintlich leichte Aufgabe beim Tabellenletzten an. Von Anfang an wollte man auswärts in Darmstadt zeigen, dass der Sieg nur über den Gast aus Ober-Ramstadt geht. Dies gelang zu 100%. Durch eine gutstehende Verteidigung und schnelles Angriffsspiel gelang es nach 6 Minuten bereits mit 7:20 für eine Vorentscheidung zu sorgen. Das erste Viertel ging 13:24 an die BGO. Auch im zweiten Viertel ließ die BGO nichts anbrennen, schnelle Punkte zum Start ins zweite Viertel sorgten für ein 15:30 nach 12 Minuten. Anschließend ging es ziemlich ausgeglichen hin und her, beide Mannschaften kamen zu leichten Punkten, da beide Mannschaften nicht mit der letzten Entschlossenheit verteidigten. Mit 26:45 für die Gäste aus Ober-Ramstadt ging es in die Halbzeit.

Für einige Spieler der BGO wohl ein Anlass auf Grund des Vorsprungs schon abzuschalten. Nach der Halbzeit lief im dritten Viertel für die BGO nichts mehr zusammen. Nachlässigkeiten in der Verteidigung und fehlenden Zielstrebigkeit im Angriff sorgten dafür, dass die Darmstädter bis zum Ende des Viertels auf 15 Punkte verkürzen konnten. Mit 37:52 ging es ins Schlussviertel. Wütend und auch enttäuscht von der eigenen Leistung wollten die BGO jetzt noch einmal zeigen was wirklich in ihr steckt und an den Start des Spiels anknüpfen. Dies gelang auch. Präsent in der Verteidigung, schnelle Angriffe und Treffer von der 3er Linie sorgten für ein richtig starkes letztes Viertel. Die BGO gewinnt das Auswärtsspiel in Darmstadt 50:73 und springt in der Tabelle auf Platz 3. Am Sonntag den 10.11.2019 um 18:00 Uhr geht es in der Ballsporthalle gegen den VFL Bensheim 2 weiter.

Es Spielten: Metzler (23P.), Kristen (16P.), Kurucuogullar (6P.), Pelletier (18P.), Mattia, Wenzel, Olgun (1P.), Celik Can (3P.), Ackermann (2P.), Vukoje, und Ignjatovic (4P.).