...

2. Herren gewinnen den Saisonauftakt knapp gegen Roßdorf Torros

Die 2 Herren der BGO konnten ihren Kader in der Sommervorbereitung ausbauen. Zu den bestehenden Spieler kamen einige dazu und so hat Spielertrainer Talha Gencer nun die große Qual der Wahl.

Gleich zu Beginn der Saison mussten sich die Jungs aus Ober-Ramstadt im Derby gegen die Torros aus Roßdorf beweisen.

 

Mit 11 Mann reisten die Jungs nach Roßdorf,  mit dabei Diego Munoz-Jacobo. Ein Spieler der seine gesamte Jugend beim BGO spielte. Dieser sollte an diesem Tag eine wichtige Rolle spielen.

 

Zunächst konnte sich die BGO im ersten Viertel gleich einen großen Vorsprung erspielen. Durch die agilen Spieler Olgun, Weissmann und Jacobo stand es zu Beginn des zweiten Viertels 11 zu 22 zugunsten der BGO. Die Spieler aus Roßdorf hatten nicht viel entgegenzusetzen. Im zweiten Viertel nahm die BGO etwas den Fuß vom Gas und Roßdorf kam besser in die Partie.

Besonders ein Spieler konnte durch viele Würfe von außen glänzen. Gleich 11 Punkte konnte allein der Roßdörfer Spieler Kröger im zweiten Viertel erzielen. So gingen beide Mannschaften mit einer geschrumpften Führung der BGO 25 zu 31 in die Halbzeitpause.

 

Nach dem Seitenwechsel entschied sich Trainer Gencer für eine Mann-Mann Verteidigung, um die guten Schützen der Roßdörfer unter Kontrolle zu bekommen. Durch die Umstellung in eine erhöhten die Spieler der BGO den Druck am Ball und zwingten Roßdorf zu Fehlern. Trotz alledem machte Kröger da weiter, wo er zuvor aufgehört hatte. Zu Beginn des dritten Viertels konnte der junge Spieler aus Roßdorf erneut 12 Punkte erzielen.  So konnte Roßdorf Mitte des dritten Viertels erstmals im Spiel in Führung gehen. Ab diesem Zeitpunkt stand das Spiel auf der Kippe. Das Derby nahm an Fahrt auf und die Entscheidungen der Schiedsrichter wurden nun von beiden Seiten kritisiert. Die Aufregung und der Wille das Spiel gewinnen zu wollen, war bei allen Spielern zu spüren. Von nun an wurde das Spiel robuster geführt. Das kam für die körperlich überlegenen Jungs aus Ober-Ramstadt gelegen. Em Ende des dritten Viertels konnte eine erneute Führung von 48 zu 54 ausgebaut werden.

 

Doch auch diese Führung sollte im nächsten Viertel egalisiert werden. Gleich zu Beginn des Schlussviertels konnte Roßdorf ausgleichen. Ab diesem Zeitpunkt wechselten sich die Mannschaften mit der Führung ab. Ein definitiv sehr interessantes und spannendes Spiel für die Zuschauer auf den Rängen.

Die Zeit für den jungen Spieler Jacobo war gekommen. Er nahm das Ruder in die Hand und erzielte in 2 Minuten 7 Punkte. Die BGO führte nun mit 3 Punkten und noch 24 Sekunden auf der Spieluhr. Spielertrainer Gencer stand nach einem taktischen Faul mit zwei Freiwürfen an der Linie. Mit einem Treffer wurde die Führung auf 4 Punkte erhöht und Roßdorf begann ihren letzten Angriff auf den Korb der BGO. Durch ein gutes Passspiel konnten die Torros einen freien Wurf herausspielen und mit einem Dreier auf einen Punkt verkürzen.

 Das konnte die Niederlage am Ende nicht mehr verhindern und die BGO konnte im ersten Spiel der Saison ihren ersten Sieg einfahren. Das aufregende Spiel endete schließlich mit 66 zu 67 für die BGO.

 

Es spielten: A. Weissmann, D. Olgun, K. Ilhan, M. Ilhan, E. Gashi, D. Müller, C. Celik, F. Trautmann, D. Munoz-Jacobo, J. Kraguljac, T. Gencer